LADE...

Tippe um zu suchen

Favoriten Herren

Saisonstart TSV Assling II – Iliria Rosenheim 13:0 (6:0)

Teile

Was für ein Auftakt gegen Iliria. 13:0. 10 von 13 Toren gibts im Video für die anderen 3 war der Kameramann zu langsam. Die Holzmann Elf war für das Bixe TV Team zu schnell, da ist Trainingsbedarf.

Um mobil durch den Liveticker zu kommen, einfach auf die dargestellten Pfeile klicken (mehrfach). Um schnell von oben nach unten zu kommen tippen auf den Balken an der entsprechenden Position.

05.08.18 TSV Assling II – Iliria Rosenheim 13:0 (6:0)

Schützenfest am Büchsenberg

Platz 4 aus der Vorsaison, soll auch in der 2. Saison in der B-Klasse erreicht werden. Trainer Holzmann hat Verstärkungen aus der ersten Mannschaft erhalten. Die sollen Ihre Erfahrungen an die Jungen weitergeben und so auch für Stabilität in der 2. Mannschaft sorgen. In der Vorbereitung funktionierte das schon sehr gut 2 Siege und 1 Remis lassen positiv in die Zukunft blicken. Als erste Mannschaft begrüßte man heute die Iliria aus Rosenheim.

Die Gäste reisten allerdings arg ersatzgeschwächt an und boten eine Vielzahl an AH Spielern in der Startelf auf. Dazu Iliria Trainer Daut Rexhepi: „Was soll ich machen, meine komplette erste Mannschaft ist in der Heimat (Kosovo) bei Ihren Familien“. Bereits nach 3 Minuten ist das 1:0 durch Raoul Cappiello gefallen. Der TSV überrollte die Iliria in den ersten 20 Minuten. Da stand es bereits 4:0 durch weitere Tore von R.Cappiello (6.) Alexander Wolf (10.) und Florian Huber (24.). Das 4:0 war auch gleich das schönste Tor des Tages. Nach einer kurzen Trinkpause gab es nochmal einen Schub vom TSV und so ging man nach weiteren Toren von Wolf (34.) und R.Cappiello (38.) mit 6:0 in die Pause. „Mei die Mannschaft tut mir schon a bissl Leid, aber es ist Ihnen hoch anzurechnen, das Sie dennoch das Spiel bestreiten und nicht einfach kampflos das Spiel absagen“ zog Asslings Pressesprecher zur Halbzeit ein Zwischenfazit.

Die Zweite Halbzeit verlor an Tempo und erlahmte fast in einem Tiefschlaf. Das hatte Spielertrainer Stefan Holzmann auch bemerkt und schmeckte Ihm überhaupt nicht. Nach seiner Einwechslung drehte das Team nochmal richtig auf. In der 46. Bis 74. Minute wurden zahlreichen Chancen des TSV noch versemmelt. Aber ab der 75. Minute klingelte es aber nochmal kräftig im Kasten der Iliria. In der Schlussviertelstunde kassierte die Iliria noch 7 Gegentore. In die Torschützenliste trugen sich ein: Wolf (77.) Mathias Wimmer (79.) Holzmann (80. und 83.) Meier (85.) und leider unterlief dem Abwehrspieler Fehmi Haijzeri noch ein Eigentor zum 13:0.

Trainer Holzmann zum Spiel: „Gut das 13:0 darf man nicht überbewerten, ich habe nicht mit so einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft gerechnet. Im Rückspiel wird das schon wieder ganz anders aussehen. Es war wichtig das wir so viel wie möglich Tore machen. Am Ende weißt du nie, ob das Torverhältnis nicht entscheidend sein kann.“ Beim nächsten Spiel wird sicherlich kein Schützenfest gefeiert werden. Gegner ist dann der SV Vagen. Anstoß ist um 18:30 in Vagen.

Aufstellung Assling: Max Wimmer, Wieser, F.Kerschbaumer, Blaschke, Meier, Gackstatter, Wolf, F.Huber, Voglrieder, R.Cappiello, Math.Wimmer

Bank: Holzmann, G.Cappiello, Hofbauer, Mertl

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *