LADE...

Tippe um zu suchen

Favoriten Herren Spiele Top10 Videos

Gerechtes Remis am Büchsenberg TSV Assling – ASV Rott 1:1 (1:1)

Teile

Gerechtes Remis am Büchsenberg ( direkt zum Liveticker )

Nach zuletzt 2 Niederlagen auf dem heimischen Büchsenberg, wollte man es erstmal etwas defensiver angehen und dann schauen was nach vorne möglich ist. Mit dem ASV Rott gastierte eine Mannschaft die den Toptorschützen der Kreisklasse Salzach/Inn in Ihren Reihen hat. Lukas Maierbacher erzielte vor dem Spiel in 12 Partien, stolze 15 Tore.
Beide Teams waren sofort in der Partie drin und es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Wie torgefährlich der Beste Angriff der Liga ist, zeigte sich bereits in der 23. Spielminute. Einen langen Ball kann Niclas Graupe nicht entschärfen und schlägt über den Ball drüber. Lukas Maierbacher nutzt diese Nachlässigkeit sofort aus und lupfte über Mertl den Ball zum 0:1 ins Tor. Ein bisschen Glück war auch dabei, vom Pfosten geht der Ball dann ins Tor. In den letzten 5 Minuten vor dem Seitenwechsel war nochmal richtig was los. Erst flankt der Rotter Simon Hifinger genau auf den 2. Pfosten, aber der Rotter Angreifer Schowalter schafft es nicht den Ball aus 3 Meter ins leere Tor zu Köpfen. Im Gegenzug marschiert Kapitän Gruber vornweg und wird regelwidrig im Strafraum gefoult. Schiedsrichter Ronny Schmidt zeigte sofort auf den Punkt. Josef Limberger blieb nervenstark und schoss den 1:1 Ausgleich. Bereits sein 8. Treffer in dieser Saison. „Das ist Fußball, Rott verpasst das 0:2 und dann machen wir den Ausgleich noch vor der Pause, das war wichtig für die Moral“ so Asslings Pressesprecher Felix Zeibe.
Die ersten 20 Minuten nach dem Wechsel gehörten dem TSV Assling. ASV Rott war anscheinend noch vom 1:1 Ausgleich unter Schock gestanden, da Sie in dieser Zeit wenig Zugriff auf das Spiel hatten. Limberger kann in der 55. Minute das 2:1 machen als er einen Flankenball volley nimmt und den Ball aber weit über den Fangzaun schießt. Kurz darauf macht Limberger dann das 2:1, aber Schiedsrichter Schmidt unterbrach Sekunden davor die Partie. Limberger soll im Abseits gestanden haben. Es hieß weiterhin 1:1. In der 77. Minute bedient dann Limberger mit einer Flanke den mitgelaufenen Yannick Lampl, aber er kommt einen Schritt zu spät an den Ball und schiesst aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Der ASV Rott hatte mit Maierbacher in der 81. Minute ebenfalls noch die Möglichkeit zur Führung, aber sein Schuss landete nur an der Latte. So lautete es nach 90 Minuten Remis.
„Die Punkteteilung geht absolut in Ordnung. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten für ein weiteres Tor, aber sie sind eben nicht gefallen. Wir können mit dem Punkt gut leben.“ Bescheinigte Asslings Felix Zeibe ein leistungsgerechtes Ergebnis. Der ASV Rott verpasste durch das Unentschieden auf den TSV aufzuschließen. Aber in der Tabelle bleibt alles eng beieinander. Der TSV Assling bestreitet noch 3 Spiele in diesem Jahr, bevor es in die Winterpause geht. (A) Pittenhart, (H) Amerang und (A) in Oberndorf. „In den letzten 3 Spielen wollen wir noch soviel Punkte wie möglich mitnehmen. Wie viel es dann ist, wird man sehen“, gibt sich Asslings Pressesprecher kämpferisch für die nächsten Partien.

Aufstellung TSV Assling: J.Mertl, Stacheter, Schmidt, A.Huber, F.Huber, Lampl, Limberger, Graupe, Kuklok, Gruber, Hainthaler Bank: S.Kerschbaumer, F. Kerschbaumer, Spötzl,
Aufstellung ASV Rott: Fischer, Hiebl, Hifinger, Th.Schüssler, Zimpel, Stubenrauch, Straub, Schowalter, Maierbacher, Baranowski, Voglrieder Bank: Schwimmer, Liebscher, A.Schüssler, Gasteiger

Liveticker zum Spiel

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *