LADE...

Tippe um zu suchen

Favoriten Frauen Spiele Top10 Videos

9:0! Aßlings Frauen deklassieren den SC Rechtmehring

Teile

Die Aßling-Frauen erwischen einen Sahnetag. Der TSV gibt sich gegen den punktlosen Tabellenletzten keine Blöße und fegt den SC Rechtmehring mit einem 9:0 vom Platz.

TSV Aßling – SC Rechtmehring 9:0

Knapp 22 Kilometer Entfernung liegen zwischen den Orten Aßling und Rechtmehring. Am Samstag waren es auf den Fußball umgelegt aber Welten, die beide Frauenmannschaften in der Kreisliga 3 (Kreis Inn/Sazach) voneinander trennten. Die Elf vom Büchsenberg besiegte die Gäste aus dem Landkreis Mühldorf mit 9:0 (3:0) Toren.

Nein, der SC Rechtmehring war nicht in Unterzahl angereist, geschweige denn mit einer B-Elf. Das punktelose Schlusslicht war einfach der Spielfreude und Dynamik der Aßlinger Aufsteigerinnen hilflos ausgesetzt.

„Wir haben einen sehr guten Tag erwischt“, freute sich Damenleiterin Stephanie Huber. „Und wir haben durch zwei schnelle Tore unseren Gegner verunsichert“, ergänzte Coach Laszlo Ziegler, der die Taktik aufgehen sah und dank vieler schön herausgespielter Tore „die beste Leistung in dieser Saison“ sah. Überragende Schützin beim TSV, der sich durch das Schützenfest auf Rang zwei vorschob, war Heidi Bortenschlager, die erstmals für Aßling und dann gleich vier Mal einnetzte. Die restlichen Treffer teilten sich Sandra Funkenhauser (2), Anna Thaller (2) und Stephanie Huber.

Aßling: Brandmüller, Graupe, Henke, Riedl, Huber, Thaller, Funkenhauser, Limberger, Beck, Schärfl, Bortenschlager; Hartinger, Gründler, Loidl, Geißinger-Sowa.

 

Liveticker zum Spiel

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *